Eine günstige Badsanierung, die nur darauf abzielt, das Bad wieder aufzufrischen ist grundsätzlich möglich. Hierbei wird auf das Auswechseln der Wasser- und Abwasserleitungen verzichtet. Diese Leitungen müssen also noch eine lange Lebensdauer vor sich haben. Das Bad sollte demnach nicht älter als 10 Jahre sein. Besitzen Sie ein altes Bad, in dem noch verzinkte Wasserleitungen oder sogar alte Bleileitungen verbaut sind, ist ein Auswechseln unverzichtbar. Alte verzinkte Wasserleitungen rosten im Inneren und verstopfen den Leitungsquerschnitt. Alte Bleileitungen müssen unverzüglich zurück gebaut werden, sind gesundheitsgefährdend und entsprechend der Trinkwasserverordnung nicht zugelassen. Diese Art der Sanierung ist also unbedingt zu überdenken