Badsanierung – moderner Chic im Eigenheim

Badsanierungen finden in der Regel nur alle 20 bis 30 Jahre statt. Das ist eine Menge Zeit für die Entwicklung neuer Arbeits- und Gerätetechniken sowie für den Wandel von Design- und Nutzeransprüchen. Steht eine Badsanierung an, bieten sich zahlreiche Möglichkeiten ein Juwel ins Eigenheim zu setzen.

Bauexperten wissen, dass Sanitärräumen und Badezimmern weniger häufig Renovierungsarbeiten zugedacht werden wie anderen Räumen im Haus. Ein Grund ist, dass eine Modernisierung des Badezimmers immer deutlich aufwändiger ausfällt. Nur mit Möbel raus, Farbe an die Wände und neues Mobiliar wieder rein wird kein neues Bad aufgepeppt. Solch ein Bauvorhaben fordert deutlich mehr Initiative, Arbeitsleistung, Hardware und Planung.

Die Wertschätzung eines Badzimmers hat in jüngster Vergangenheit immens an Bedeutung gewonnen. Hell, großzügig, lichtdurchflutet präsentieren sich moderne, sogenannte „Wohlfühloasen“ in Eigenheimen, die Gestaltungs- und Ausstattungsmöglichkeiten sind gigantisch. Ein weiteres Plus einer Modernisierung ist, dass die Energiekosten durch aktuelle Bautechnik und moderne Gerätschaften gesenkt werden.

Für jede Baumaßnahme in Gebäuden und besonders für Sanitärräume gilt: Eine gute Vorbereitung ist unerlässlich. Die Tatsache, dass Badezimmer in älteren Häusern einst zweckgebunden immer klein gehalten wurden, lässt sich nicht von der Hand weisen. Dieser Trend ist bei Neubauten passé. Moderne Wohlfühloasen sind großzügig und schmeicheln dem Auge. Was aber, wenn das kleine Bad keine nachträgliche Dimensionsaufwertung erfahren kann?

Badsanierung ist Vertrauenssache…..

und dieses möchten wir Ihnen – als Unternehmen aus den Bereichen Heizung-, Sanitär-, Fliesen-, Elektro- sowie Maurer- und Verputzarbeiten – in abschließender Arbeit aus einer Hand anbieten.

Bitte nutzen Sie die Möglichkeit, unter der Verwendung des obigen Formulars zur Angebotsanfrage, einen Besichtigungstermin zu vereinbaren.

Hier würden wir gemeinsam mit Ihnen Ihre Wünsche durchgehen und anschließend in einem kostenlosen Angebot festhalten.

Gut planen

Um das optimale Sanierungsergebnis zu erreichen, hilft eine gute, vorrausschauende detaillierte Planung. Was muss künftig alles rein? Badewanne, ebenerdige Dusche, Toilette, Bidet, wie viele Waschbecken, Fußbodenheizung, Stauräume, ggf. noch Waschmaschine und Trockner? Klare Vorgaben machen die Vorbereitung präziser und die dann folgenden Arbeiten effizienter.

Das Stöbern in Fachzeitschriften, im Internet und unsere Beratung dienen dazu, sich einen Überblick der aktuellen Angebote und Trends zu verschaffen. Je mehr man sich informiert, desto besser kann man das Richtige für sich finden. Die Informations- und die Planungsphasen sollten zeitlich großzügig bemessen werden und Kaufentscheidungen nicht unter Druck erfolgen.

Ein Grundriss des zu renovierenden Raumes mit exakter Bemaßung und Positionsnotizen der Ver- und Entsorgungsanschlüssen ist ungemein hilfreich. Perfekt zu handhaben wird so ein Plan, wenn dieser maßstabsgetreu auf Millimeterpapier und so groß wie möglich angelegt wird. Zwei, drei Kopien des Raumplans für unterschiedliche Entwürfe oder gar (verschiebbare) Papierobjekte von Wanne, Waschbecken und Co machen die Planungsphase meist kreativer.

Apps zur digitalen Raumplanung

Richtig zeitgemäß sind kostenfreie Online-Badplaner, einfach mal eine Suchmaschine beauftragen, man wird schnell fündig. Und es gibt für Android- und IOS-Geräte Apps für Raumplanungen, auch für Badezimmer.

Beim ersten Strategiegipfel, also dem Start der Planung, sollten diese Punkte berücksichtigt werden:

– Das neue Bad wird in den nächsten zwei bis drei Jahrzehnten nicht

wieder umgebaut. Dauerhafte Lösungen sind gefragt.

– Soll der Grundriss des Badezimmers bleiben oder werden Wände entfernt, neue Fenster eingebaut, etc.?

–  Müssen Versorgungsleitungen modernisiert bzw. verlegt werden?

–  Wird Barrierefreiheit im Bad bzw. Haushalt in den nächsten 20 Jahren ein Thema werden?

Die Hochglanzkataloge und Internetpräsentationen in Sachen neue Bäder machen richtig Lust auf Luxus im Feuchtraum bzw. die neue Wohlfühloase.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Beispiel für eine Raumplanapp

Fachkunde und Kosten

Kosten, Machbarkeit und Nutzen des Umbau-Projektes sollten stets im Fokus bleiben. Neue Fliesen, Badezimmermöbel und Gerätschaften kosten Geld. Auch Handwerker und Fachleute leisten gute Arbeit für leistungsgerechte Bezahlung, helfen zudem Fehler zu vermeiden. Schon in der frühen Planungsphase ist es nur richtig, einen Fachmann zu Rate zu ziehen.

In der Regel braucht es für eine Badsanierung zumindest die Kompetenz eines Fliesenlegers und Installateurs. Gerne ändern wir aber auch Ihre Wände und die Elektrik. Alle benötigten Leistungen zur Badsanierung finden Sie im Handwerksunternehmen Hoogestraat. Ein Rat lautet, je weniger Ansprechpartner (in diesem Fall Handwerker/Fachleute) ein Projekt begleiten, desto effizienter und reibungsloser geht das Vorhaben von statten.

Sind die Eckdaten des Bauprojektes definiert, so können wir Ihnen ein Angebot erstellen.

Badezimmer bzw. Sanitärräume sind – neudeutsch ausgedrückt – systemrelevant im Raumszenario eines Hauses. Feuchträume werden stärker beansprucht, was eine hochwertigere Ausstattung einfordert. Es ist bekannt, dass Qualität sowohl bei Hardware (Sanitärkeramik, Fließen, Licht) wie deren Einbau/Montage immer etwas kostet, dafür aber Bestand hat.

Einkaufstipp

Eine Badsanierung gibt es nicht zum „Geiz-ist-geil-Preis“. Das wissen HandwerkerInnen natürlich auch. Deshalb für alle BauherrInnen, die gern mit anpacken der wohlwollende Rat, sich mit den beauftragten Unternehmen in Punkto Eigenleistung abzusprechen.

Ein Waschbecken abbauen, die Dusche demontieren oder die Fliesen von der Wand reißen kann fast jede/r. Selbstüberschätzung in Sachen Eigenleistung sollte jedoch tunlichst vermieden werden, Nacharbeiten oder spätere Reparaturen werden teuer und unangenehm.

 

Geberit Wand-WC

    • Sofort verfügbar
    • Tiefspüler

Lieferung incl. Einbau

635,00 EU

Ambiente

So manches Badezimmer älterer Häuser wird zeitlebens mit Tageslichtentzug bestraft. Häufig ist ein nachträgliches Fenstersetzen gar nicht möglich. Aus diesem und anderen Gründen fällt dem Lichtszenario des neuen Bades viel Bedeutung zu. Sollen doch die formschönen Keramiken, Glaselemente und die edlen Fliesenwände im besten Licht erscheinen. Ein Raum, in dem man sich pflegt, muss angenehm hell auszuleuchten sein. Eingelassene Deckenleuchten bieten in solchen Fällen im Sinne des Wortes erhellende Möglichkeiten.

Für Kuschelambiente während eines Schaumbades mit geistreichen Kaltgetränk wird eher ein dezentes Lichtszenario favorisiert. Auch sollte gewünschtes Audio- und vielleicht auch TV-Vergnügen im Bad vor Baubeginn mit den Fachleuten erörtert werden. Wir wissen hier Bescheid. 

Das liebe Geld

Unbedingt vor der Badsanierung: Über Geld sprechen! Im World Wide Web kursieren Angebote für eine Badsanierung zu unglaublichen Schnäppchenpreisen. Mit Verlaub: Finger weg. Die Kostenprognose einer Badsanierung hängt von sehr vielen Faktoren ab, deshalb sollten mehrere Angebote eingeholt und verglichen werden. Meistens lässt sich dann schnell eine realistische Kostenhöhe beschreiben. Die Baukosten sind ein Faktor, die Bauzeit sollte in der Planung ebenso berücksichtigt werden.

Eine Baustelle im Haus bedeutet immer eine Einschränkung der Wohnqualität und diese sollte nicht länger als nötig gegeben sein. Zum Schluss noch der Hinweis, dass Badsanierungen, welche barrierearm geplant und umgesetzt werden, mit einem KfW-Zuschuss gefördert werden können. Sprechen Sie mit uns über weitere Details.  

Hinweis: Alle hier verfügbaren Texte, Bilder, Grafiken etc. sind urheberrechtlich geschützt und nur für private Zwecke nutzbar. Vervielfältigung oder gewerbliche Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung

Einfache Badsanierung

2000
  • Nach Angebotsabgabe

Standard Badsanierung

8000
  • Nach Angebotsabgabe

Gehobene Badsanierung

12000
  • Nach Angebotsabgabe

Nachfolgend möchten wir Ihnen einige Beispiele bereits erfolgter Badsanierungen zeigen und freuen uns, wenn auch Sie uns Ihr Projekt vorstellen würden.