Fragen zur Badsanierung2020-11-06T16:07:45+00:00
Ich möchte eine geflieste Duschfläche haben, ist das möglich?2020-11-06T15:53:42+00:00

Geflieste Duschflächen sind überall da möglich, wo der Bodenaufbau die erforderliche Höhe aufweist um die Ablaufgarnitur und das entsprechende Gefälle in der Abwasserrohrleitung sicherzustellen. Bei einem niedrigen Bodenaufbau von ca. 6 cm kann es schon schwierig werden. Hat man die Möglichkeit, das Abwasser unterhalb der Deckenkonstruktion abzuführen, so erhöht sich die Wahrscheinlichkeit der Durchführbarkeit. Alternativ hierzu können die am Markt angebotenen Pumpen einen bodengleichen Aufbau ermöglichen. Die Pumpe saugt das Wasser unterhalb der Ablaufkonstruktion ab und befördert es in die Abwasserleitung.

Wie kann ich feststellen, ob die Verlegung von „Fliese auf Fliese“ möglich ist?2020-11-06T15:49:20+00:00

Der Untergrund bei dieser Verlegeart muss unbedingt tragfähig sein. Ein erstes Überprüfen des Untergrundes erfolgt mit der Klopfprobe. Beim Klopfen mit einem harten Gegenstand auf die Fliesen darf es keine hohlen Geräusche geben. Ist dieses der Fall, so ist der Putz unbedingt abzutragen. Sollte das Gebäude schon älter sein, z.B. aus den 60 Jahren, so wird grundsätzlich der Neuaufbau empfohlen.

Ich möchte Eigenleistungen einbringen, wäre das möglich?2020-11-06T15:30:15+00:00

Das wäre kein Problem. Natürlich haben Sie die Möglichkeit, Arbeiten die Sie selbst ausführen können, in das Objekt mit einzubringen. In dem von uns aufgeführten Angebot werden alle Positionen detailliert aufgelistet. Möchten Sie also z.B. die Rückbauarbeiten in Eigenleistung ausführen, so können Sie den Betrag einfach aus dem Angebot streichen. Diese Leistung kommt dann nicht zum Tragen. Im Interesse eines zügigen Fortschritts der Sanierung sollten die geplanten Eigenleistungen jedoch vor Beginn der Arbeiten vereinbart werden.

Einige Badsanierungen werden für ein sehr niedriges Budget angeboten, was soll ich davon halten?2020-11-06T15:26:28+00:00

Eine günstige Badsanierung, die nur darauf abzielt, das Bad wieder aufzufrischen ist grundsätzlich möglich. Hierbei wird auf das Auswechseln der Wasser- und Abwasserleitungen verzichtet. Diese Leitungen müssen also noch eine lange Lebensdauer vor sich haben. Das Bad sollte demnach nicht älter als 10 Jahre sein. Besitzen Sie ein altes Bad, in dem noch verzinkte Wasserleitungen oder sogar alte Bleileitungen verbaut sind, ist ein Auswechseln unverzichtbar. Alte verzinkte Wasserleitungen rosten im Inneren und verstopfen den Leitungsquerschnitt. Alte Bleileitungen müssen unverzüglich zurück gebaut werden, sind gesundheitsgefährdend und entsprechend der Trinkwasserverordnung nicht zugelassen. Diese Art der Sanierung ist also unbedingt zu überdenken

Ich habe gehört, dass man auch Fliesen auf Fliesen verlegen kann. Ist das auch bei mir möglich?2020-11-06T15:20:08+00:00

Grundsätzlich ist auch die Verlegung von „Fliese auf Fliese“ möglich. Hierbei werden die vorhandenen Fliesen angeschliffen, grundiert und mit einer Kratzspachtelung versehen. Anschließend erfolgt die Neuverlegung wie bei einem normalen Untergrund. Vorteile ergeben sich dann, wenn die Wände nicht aufgrund von Installationsänderungen geöffnet werden müssen. Bleibt also alles so wie es ist und der Untergrund ist tragfähig, so spricht nichts gegen die Verlegung von „Fliese auf Fliese“

Wie lange dauert eine Badsanierung?2020-11-06T15:16:04+00:00

Hier kommt es natürlich darauf an, wie groß das zu sanierende Bad bzw. Gäste-WC ist. Bei einer Kernsanierung, mi dem kompletten Rückbau der Wandbeläge und Rohrleitungen, ist bei einem Bad der Größenordnung von ca. 2 m x 3 m ungefähr mit 3 Wochen zu rechnen.

Muss ich einen Heizungsbauer beauftragen?2020-11-06T15:13:25+00:00

Nein, diese Arbeiten führen wir gerne für Sie aus. Es werden ausschließlich eigene Installateure beauftragt.

Wieviel Schmutz entsteht bei der Badsanierung?2020-11-06T15:11:41+00:00

Während der Badsanierung wird eine Staubabsaugung eingesetzt. Die Tür zum Badezimmer/WC wird ausgetauscht und durch eine Absaugvorrichtung ersetzt. Hierdurch wird die Staubbelastung bis auf ein Minimum reduziert. Eine gänzliche Staubfreiheit kann jedoch nicht garantiert werden.

Die Staubbelastung kann durch eine Bauendreinigung beseitigt werden. Dieses muss jedoch vor Auftragsvergabe vereinbart werden.

Muss ich für die Badsanierung einen Elektriker beauftragen?2020-11-06T15:01:11+00:00

Nein, diese Arbeiten führen wir gerne für Sie aus. Es werden ausschließlich eigene Installateure beauftragt.

Wo kann ich die sanitären Anlagen aussuchen?2020-11-06T18:14:58+00:00

Wir arbeiten auch hier mit mehreren Großhändlern zusammen, dessen Adressen wir Ihnen gerne zur Verfügung stellen. Hier haben Sie die Möglichkeit, im Bereich größerer Ausstellungen das Richtige für Sie zu finden. Bestellt und geliefert wird von Fa. Hoogestraat.

Wo kann ich meine Fliesen aussuchen?2020-11-06T18:12:36+00:00

Wir beziehen unsere Fliesen bei mehreren Großhändlern, dessen Adressen wir Ihnen gerne zur Verfügung stellen. Wir verlegen aber auch die von Ihnen zur Verfügung gestellten Fliesen. Hierbei sollte es sich um qualitativ hochwertige Fliesen handeln (1 Wahl). Sie haben somit die Möglichkeit, die Fliesen bei einem Händler Ihres Vertrauens auszusuchen und selbst zu liefern. Ein Ausschluss der Gewährleistung für selbst geliefertes Material sollte aber selbstverständlich sein. Fliesenkleber Fugenmaterial und das Abdichtungsmaterial werden durch uns geliefert.

Ich möchte die Raumaufteilung bei meiner Badsanierung verändern, wer berät mich dann?2020-11-06T17:42:30+00:00

Gemeinschaftlich legen wir die beste Raumaufteilung Ihrer geplanten Badsanierung fest. Alle Installationen unter Berücksichtigung der möglichen Leitungsführung werden besprochen.

Muss ich Handwerker für Abbruch, Maurer, Elektro, Heizung usw. selbst organisieren?2020-11-06T17:40:20+00:00

Nein, das müssen Sie nicht. Alle Handwerker, die für die Ausführung der Sanierungsarbeiten erforderlich sind, befinden sich im Unternehmen der Fa. Hoogestraat. Selten kann es vorkommen, dass ein Fremdunternehmen uns zur Seite steht. Auch hier wird die Organisation von Fa. Hoogestraat übernommen.

Was sind die ersten Schritte zur Sanierung eines Bades?2020-11-06T17:37:41+00:00

In der Regel wird ein Termin am Objekt vereinbart. Hier werden Ihre Wünsche besprochen und alle Bauteilmaße aufgenommen. Danach erhalten Sie ein detailliertes Angebot von Fa. Hoogestraat. Jetzt haben Sie die Möglichkeit, alle Leistungen zu prüfen. Wenn Ihnen das Angebot zusagt würden wir uns über Ihren Auftrag sehr freuen. Das Erstellen eines Angebotes ist für Sie kostenfrei.

Ich möchte ein fugenloses Bad erstellen lassen, ist das möglich?2020-11-06T17:35:12+00:00

Fugenlose Bäder sind grundsätzlich möglich. Hierzu werden geeignete Spachtelmassen verwendet, die zum Abschluss eine Polyurethanbeschichtung erhalten. Entsprechend der DIN-Vorschriften ist jedoch eine vorherige Abdichtung erforderlich, dessen Vorhandensein eine Entkopplung zur fugenlosen Beschichtung erforderlich macht. Bei den Beschichtungsmassen kann z.B. Beton Cire zum Einsatz kommen. Gerne beraten wir Sie zu den Möglichkeiten eines fugenlosen Bades

Ich möchte gerne Deckenspots zur Beleuchtung installieren lassen, ist das möglich?2020-11-06T17:31:40+00:00

In der Regel muss beim Einbau von Deckenspots eine gewisse Aufbauhöhe vorhanden sein. Ist diese Höhe in der vorhandenen Deckenkonstruktion nicht möglich, so muss eine Leichtbaudecke eingezogen werden. Gerne erstellen wir hierfür ein Angebot.

Ich möchte die Tür zum Bad erneuern lassen, muss ich einen Tischler beauftragen?2020-11-06T17:28:39+00:00

Nein, das müssen Sie nicht. Auf Wunsch wechseln wir die Innentüren mit aus.

Ich habe davon gehört, dass geflieste Duschflächen nicht so gut sind, stimmt das?2020-11-06T16:06:25+00:00

Geflieste Duschflächen sind bei fachgerechter Ausführung genau so haltbar und pflegeleicht wie eine Stahlduschtasse. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Fugen der gefliesten Duschfläche nicht mit einem kalkhaltigen Fugenmaterial ausgefugt werden. Hier ist die Epoxidharzfuge die bessere Lösung. Bei kalkhaltigen Fugen wird durch Einsatz von Kalklösern , die bei der Armaturenreinigung oftmals eingesetzt werden (Antikalk oder Zitronensäure), der Kalkanteil aus der Fuge gelöst. Die Fuge ist nicht mehr alkalisch und begründet dadurch den Schimmelbefall. Bei einer Epoxidharzfuge besteht das Fugenmaterial aus einem Kunststoff. Die Fuge ist sehr widerstandsfähig und leicht rein zu halten.

Nach oben